Stumbletales - Das gruselige Kartenspiel

Was ist Stumbletales überhaupt?

Auch wenn das Spiel aus Karten besteht, ist Stumbletales kein klassisches Kartenspiel.

Hier werden die Karten weder verteilt, noch geht es darum die meisten Stiche, Punkte oder ähnliches zu bekommen.

Bei Stumbletales geht es ums Geschichten erzählen. Wie könnte die Geschichte auf der Karte weiter gehen? Und welches Ende könnte sie haben?

 

Es geht aber auch darum, gemeinsam Spaß zu haben und der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen... oder vielleicht sogar sie erstmals zu entdecken?

Kurz gesagt: Es ist ein Gesellschaftsspiel in dem viel geredet, gegruselt und natürlich auch gelacht werden darf.

Bild: Stumbletales - Das Universum der Stolpergeschichten
Stumble= Stolpern + Tales= Geschichten


Im Spiel enthalten sind:

Die Tales Karten
Vorderseite:

Gruselige Geschichten, mit einem offenen Ende

Rückseite:

Begriffe, die dir helfen die Geschichte weiter zu erzählen.


Die Stumble Karten

Vorderseite: einfache Stolperbegriffe

Rückseite: schwierige Stolperbegriffe

 

Die Spielanleitung

3 Schwierigkeitsgrade

2 zusätzliche Varianten



Die Spielregeln in aller Kürze:

Wie in jedem anderen Gesellschaftsspiel geht es auch bei Stumbletales nicht ohne Regeln. Die wichtigsten Spielregeln sind vorgegeben. In der Box findest du zusätzlich noch Vorschläge für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

So geht´s:

Du bist der "Meister der Worte" und ziehst die erste Taleskarte.

Mit Hilfe der rückseitigen Begriffe erzählst du deine Geschichte zu Ende.

Deine Mitspieler haben je eine Stumblekarte die sie nach und nach ausspielen.

Es ist an dir diese Stolperbegriffe in deiner Geschichte unterzubringen.

Achtung !!! Stolpern und Lachen sind erlaubt und erwünscht !!!


Stumbletales - Die Gruselbox - Ein Blick in die Karten

Die Vorderseite der Karte:

Das alte Haus

 

Schon immer hatte Thomas über die Legenden lachen müssen, welche sich die anderen ständig erzählten. Erst gestern hatte Maik wieder einer dieser verstaubten Geschichten ausgepackt, die inzwischen schon in x Filmen abgedreht wurden. Es war die, von einem leerstehenden Haus, in dem sich ein Geist herumtrieb. Verärgert schüttelt Thomas den Kopf. Er war Immobilienmakler und heute Morgen hatte er ein neues Objekt auf den Tisch bekommen. Ein leer stehendes, altes Haus. Und genau dort stand er nun. In 5 Minuten, also um genau 21:00Uhr sollte der Termin stattfinden.

Quietschend öffnet er das schmiedeeiserne Gartentor …

 

Na? Wie könnte diese Geschichte weiter gehen???

Schauen wir mal auf...

 

...die Rückseite der Karte

 Auf der Rückseite deiner Karte sind die Begriffe, die dir helfen deine Geschichte weiter zu erzählen. Die Reihenfolge ist egal.

Hier sind deine Begriffe:

  • Geruch
  • ...als sich plötzlich die Kellertür
  • ein leises Flüstern
  • Wahnsinnig
  • er konnte noch wahrnehmen


Und so könnte sich eine Runde Stumbletales anhören: